dasauge Aktuell

Design

Neues Online-Design für die Bundesregierung

Das Bundespresseamt präsentiert nach 14 Jahren ein modernisiertes Corporate Design für den Online-Bereich. Das neue Design will den Spagat zwischen hoher Wiedererkennbarkeit und Flexibilität schaffen.

Das Bundespresseamt hat mit einem neuen Styleguide das Corporate Design der Bundesregierung im Onlinebereich überarbeitet und modernisiert. Ziel dieser Maßnahme sei die Stärkung der Absenderkennung durch ein einheitliches Erscheinungsbild in der Kommunikation der Bundesregierung. Der Styleguide ist nun Basis für alle Neuauftritte im Web und ersetzt seinen 14 Jahre alten Vorgänger. weiterlesen

1 1

Foto+Film

Nikon D7100 vorgestellt

Die Zeit ist reif für eine Nachfolgerin der Nikon D7000. Dass Nikon mit der D7100 heute das neue Flaggschiff im DX-Kamera-Segment vorstellt und damit auch Spekulationen um eine mögliche D300-Nachfolge ein Ende setzt, ist eine kleine Überraschung.

Insgesamt hat Nikon um den 24,1-Megapixel-Sensor ein sehr interessantes Paket mit vielen Funktionen aus dem Profi-Segment geschnürt, das sich in erster Linie an engagierte Fotoenthusiasten richtet und bestimmt gerne angenommen wird. Im kompakten Gehäuse der Nikon D7100 ist ein CMOS-Sensor im DX-Format verbaut, der mit 24,1 Megapixeln auflöst und – wie aus der D800E bekannt – ohne optischen Tiefpassfilter ausgestattet ist. Der Verzicht auf den Antialiasing-Filter (AA-Filter) verspricht schärfere Fotos, jedoch auch ein leicht erhöhtes Risiko für die Entstehung von Moirés. weiterlesen

1

Foto+Film

Pressefoto des Jahres: „Betroffenheit, Trauer und Verzweiflung“

Der Sieger des World Press Photo Award 2013, Paul Hansen, erinnert sich im Interview an die Aufnahme des Gewinner-Bildes im Gazastreifen.

Der schwedische Fotograf Paul Hansen ist Sieger des diesjährigen World Press Photo Awards. Sein Foto zeigt eine trauernde Männergruppe im Gazastreifen mit zwei toten Kindern, die zum Begräbnis getragen werden. Hansen hatte das Bild am 20. November 2012 für die Tageszeitung „Dagens Nyheter“ aufgenommen. dapd-Korrespondentin Anna Ringle-Brändli fragte den 48-Jährigen, was das Foto für ihn ausdrückt und wie er sich an den Moment erinnert, in dem das Bild entstand. weiterlesen

3

Design

DMY 2013: Anmeldung ab jetzt möglich

Ab sofort können sich Designer, Unternehmen und Institutionen als Aussteller bei der DMY 2013 anmelden. Das internationale Designfestival findet vom 5. bis 9. Juni in Berlin statt.

Die zentrale Ausstellung des DMY-Festivals soll wieder zukunftsweisende Produkte und Prototypen von Studios, Unternehmen, Designern und Architekten zeigen. Hochschulen und Designlabore sollen darüber hinaus Einblicke in die Designforschung geben, während Designinstitutionen aus der ganzen Welt Gruppenausstellungen sowie Länder- und Städtepräsentationen zeigen. weiterlesen


Werbung+Agenturen

Auftakt zur BVDW-Rangliste

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft eröffnet die Bewerbungsphase für das „Internetagentur-Ranking 2013“. Es soll wieder einen Überblick über die Honorarumsätze und Beschäftigtenzahlen der teilnehmenden Internetagenturen liefern.

Bereits zum 14. Mal ermittelt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) ein Gesamtbild mit wichtigen Indikatoren zur Entwicklung der deutschen Agenturlandschaft. Das „Internetagentur-Ranking“ soll werbungtreibenden Unternehmen eine wertungsfreie Branchenübersicht liefern. weiterlesen

1

Foto+Film

Fotoausstellung „Rechtsextreme Gewalt“ öffnet in Dresden

Heute eröffnet im Miliärhistorischen Museum Dresden die Sonderausstellung „Rechtsextreme Gewalt in Deutschland 1990—2013“ mit Arbeiten des amerikanischen Fotografen Sean Gallup.

Es geht um Kleinstädte wie Geithain, Beeskow oder Eberswalde. Sie sind Schauplätze von Geschichten, in denen eine couragierte Bürgermeisterin, ein vietnamesischer Händler oder ein gegen Neonazis engagierter Linker die Hauptrollen spielen. Die Protagonisten eint eines: Weil sie nicht in das Weltbild von Rechtsextremisten passen, wurden sie zum Ziel von Hass und zum Teil brutaler Übergriffe. weiterlesen

3

Design

CS2-Download: Rückdatiertes Nutzungsverbot

Adobe hat die Bedingungen für die Nutzung der veröffentlichten Creative-Suite-2-Pakete nachträglich geändert: Die Verwendung der öffentlichen Downloads und Seriennnummern ist nur noch Lizenzinhabern erlaubt.

Als Adobe die Creative Suite zum Herunterladen anbot und dazu auch noch Seriennummern im Klartext veröffentlichte (dasauge berichtete), war das Erstaunen groß. Erst später schob der Softwarehersteller in seinem Blog eine Erklärung nach: Hiernach wolle man nur CS2-Lizenzinhabern helfen, die Probleme bei der Aktivierung der sieben Jahre alten Programme hätten. Eine Bedingung war dies jedoch noch nicht, die Programme und Seriennummern standen weiterhin ohne Hinweis auf diese Einschränkung bereit. Ein explizites Nutzungsrecht ließ sich hieraus zwar nicht ableiten, jedoch mindestens die „Duldung“ einer freien Verwendung. weiterlesen

6

Foto+Film

Fotowettbewerb für Fischerei und Aquakultur

Vereine in Mecklenburg-Vorpommern suchen eindrucksvolle Bilder zum Thema ökologische Fischerei. Mit dem Projekt wollen sie eine breite Öffentlichkeit für den Erhalt der Artenvielfalt in den Meeren gewinnen.

Mit einem Fotowettbewerb wollen Vereine in Mecklenburg-Vorpommern für eine nachhaltige Fischerei und den Ausbau von Aquakulturen werben. Gesucht werden eindrucksvolle Bilder zum Thema ökologische Fischerei, wie die Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern am Montag mitteilte. weiterlesen


Design

Pinterest zeigt dasauge-Urheber

In Pinterest weitergeleitete Bilder aus dasauge-Portfolios erhalten künftig einen nicht änderbaren Urhebervermerk mit Namen und Link. Der kalifornische Plattformbetreiber hat diese Funktion in Zusammenarbeit mit dasauge umgesetzt.

Das soziale Netzwerk „Pinterest“ zeigt ab sofort zu allen Bildern, die aus einer dasauge-Werkschau weitergeleitet werden, den Namen des dasauge-Mitglieds und des jeweiligen Portfolios – jeweils verlinkt – an (Beispiel). Im Gegensatz zu der textlichen Beschreibung sind diese Urhebervermerke nicht editier- oder löschbar und bleiben auch bei jeder Weiterleitung erhalten. weiterlesen

8 1

Ausbildung+Beruf

Tag der offenen Tür an der BEST-Sabel-Schule

Die BEST-Sabel-Berufsfachschule für Design informiert am 26. Jänner über die Ausbildung in den Bereichen Foto-, Mode-, Grafik- oder 3D-Design.

Die BEST-Sabel-Berufsfachschule für Design in Berlin-Köpenick öffnet am 26. Jänner 2013 von 10 bis 17 Uhr ihre Pforten zum Tag der offenen Tür. Eingeladen sind alle Interessierten, die mehr zur Ausbildung in den Bereichen Foto-, Mode-, Grafik- oder 3D-Design oder zu den Möglichkeiten eines einschlägigen Fachabiturs wissen möchten. Ab 10 Uhr zeigen die einzelnen Fachbereiche Arbeiten, Projekte und Modekollektionen. Dozenten und Auszubildende beraten die Besucher zu Ausbildungsinhalten, Bedingungen und Berufsaussichten der Absolventen. Um 13 Uhr und um 15.30 Uhr findet jeweils eine Modenschau statt. Hier zeigen Models Kollektionen zum Thema „Good Stuff“ aus Hanffasern. weiterlesen

1

Foto+Film

Oskar-Barnack-Preis 2013 gestartet

Der Oskar-Barnack-Preis 2013 ist gestartet. Berufs- und Nachwuchsfotografen können sich ab sofort für die Teilnahme bewerben und ihre Fotoprojekte bis zum 1. März 2013 einreichen.

Ab sofort können Arbeiten für den von Leica initiierten Oskar-Barnack-Preis 2013 eingereicht werden. Eine internationale Jury verleiht den Preis an den Fotografen, „dessen treffsichere Beobachtungsgabe die Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt in einer Bildserie von bis zu zwölf Aufnahmen auf anschauliche Weise zum Ausdruck bringt“. Einzusenden ist eine in sich geschlossene Bildserie, bei der der Fotograf das Miteinander von Menschen und deren Umwelt mit wachem Auge wahrgenommen und mit heutiger Sehweise dokumentiert hat. weiterlesen

1

Werbung+Agenturen

Wie immer: ADC verlängert Einsendefrist

Wie in jedem Jahr verlängert der Art Directors Club die Einsendefrist für seinen Wettbewerb kurz vor Ablauf: Neuer Termin ist der 29. Jänner. Zwanzig ausgeloste Teilnehmer des Nachwuchswettbewerbs bekommen die Teilnahmegebühr erlassen.

Der Art Directors Club für Deutschland (ADC) sucht mit seinem 49. Wettbewerb die besten Kreativarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum. Jetzt wurde wie in jedem Jahr die Einsendefrist kurz vor Ablauf verlängert: Die reguläre Einsendefrist für Arbeiten aus 2012 gilt nun bis zum 22. Jänner 2013. Gegen einen Spätzuschlag pro Einreichung können Nachzügler ihre Kreativarbeiten noch bis 29. Jänner 2013 an den ADC schicken. Für Arbeiten aus Jänner 2013 endet die Einsendefrist weiterhin am 5. Februar 2013. weiterlesen