dasauge Aktuell

Foto+Film

Sofortbildtechnik im neuen Gewand

Mit der „instax Wide 300“ stellt Fujifim eine neue Sofortbildkamera im Wide-Format vor. Die Neuerungen sind jedoch nur am Gehäuse und nicht bei der Technik zu finden.

Seit Polaroid sich mit den eigenen, analogen Produkten vom Markt zurückgezogen hat (dasauge berichtete), bietet Fujifilm mit seinen instax-Kameras die einzige Möglichkeit, unkompliziert und halbwegs günstig Sofortbilder zu schießen. Seit 2009 ist die Fujifilm instax 210 nun bereits auf dem Markt und erfreut sich in ihrer Lücke einer ungebrochen großen Beliebtheit: allein letztes Jahr wurden laut Fujifilm weltweit über 2,3 Millionen instax-Kameras verkauft. Während in den letzten Jahren die Modelle der instax-Mini-Reihe regelmäßig erneuert wurden, war es im Segment der großen Wide-Filme (mit 9,9 × 6,2 cm doppelt so groß) eher ruhig. Dies ändert Fujifilm nun und stellt die neue „instax Wide 300“ vor. weiterlesen

2

Foto+Film

Die Trends der Photokina 2014

Die Photokina 2014, die vom 16. bis 21. September in Köln ihre Tore öffnet, gibt mit ihren über 1.000 Ausstellern einen tiefen Einblick in die vielfältigen Entwicklungen der Fotowelt. dasauge stellt die Trends vor.

Als „World of Imaging“ zeigt die Photokina 2014 vom 16. bis 21. September 2014 in Köln die Bilderwelt mit all ihrem Facettenreichtum von der Aufnahme bis hin zur Ausgabe. Die vielfältigen Aufnahmemöglichkeiten für Foto und Video werden ebenso im Mittelpunkt der Photokina 2014 stehen wie die anschließenden Abläufe. weiterlesen

3

Design

Red Dot Kommunikationsdesign 2014 in Berlin

Die Termine für die diesjährigen Veranstaltungen rund um die Red-Dot-Verleihung stehen fest: Vom 23. bis zum 25. Oktober will der Kommunikationsdesign-Wettbewerb in Berlin präsent sein.

7.096 Projekte aus 49 Ländern wurden in diesem Jahr zum „Red Dot Award: Communication Design“ nach Veranstalterangaben eingereicht. Daraus wählte die Jury 569 Arbeiten, die mit dem „Red Dot“ für ihre hohe Designqualität ausgezeichnet wurden. 101-mal vergab das Expertengremium zudem den „Red Dot: Best of the Best“, die Auszeichnung für höchste schöpferische Leistungen. weiterlesen


Design

AGD lädt Designer zur Markt-Umfrage

Zur Aktualisierung des Vergütungstarifvertrags für Designleistungen bittet die AGD Designer, Fotografen und Texter um Teilnahme an ihrer Umfrage zur derzeitigen Marktsituation.

Seit 1977 vereinbaren die Allianz Deutscher Designer AGD und der Verband Selbstständiger Designstudios SDSt den Vergütungstarifvertrag für Designleistungen (VTV Design). Seitdem wird regelmäßig das dazugehörige, und mittlerweile umfangreiche Tabellenwerk fortgeschrieben und aktualisiert. Grundlage hierfür sind immer Umfragen unter selbstständigen Designern zu ihrer Angebotsrealität. weiterlesen


Foto+Film

Adobe buhlt um Aperture-Nutzer

Das baldige Ende von Apples EBV-Lösung Aperture nimmt Adobe zum Anlass, Nutzer zum Umstieg auf die hauseigene Anwendung Lightroom zu bewegen. Den komplizierten Vorgang erklärt ein Umstiegsführer.

Den nicht ganz unkomplizierten Umstieg von Aperture auf Lightroom beschreibt Adobe nun in einem sechsseitigen, nur englischsprachigen PDF-Dokument. Die Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie man bislang mit Aperture verwaltete Bilder mitsamt Metadaten und Einstellungen exportiert und in Lightrooms Obhut übergibt. Einige Informationen wie Gesichtserkennung, örtliche Zuordnung oder Farbetiketten bleiben hierbei allerdings auf der Strecke, ebenfalls werden Diaschauen, Fotobücher und Webseiten nicht übernommen und die iCloud-Synchronisation fehlt. weiterlesen

1

Design

Googles neues Gesicht

Google führt mit „Material Design“ eine neue, produktübergreifende Designsprache ein. Alle Anwendungen des Technologiekonzerns unterliegen – ob am Schreibtisch, im Auto oder vor dem Fernseher – künftig den gleichen Gestaltungsvorschriften.

Mit einem System für alle Plattformen und Gerätegrößen ermöglicht Google eine umfassende und lückenlose Nutzererfahrung seiner Produktwelt, einschließlich des kommenden Mobil-Betriebssystems „Android L“, das der Technologieriese auf der Keynote der Google I/O in San Francisco vorgestellt hat. UX-Designer stellt dieser holistische Anspruch von Google vor die Herausforderung, alle Displays bei der Gestaltung zu berücksichtigen. weiterlesen

6

Design

Quark mit Bonus-Angebot

Quark legt für drei Wochen jedem Quark-XPress-Kauf oder -Upgrade ein „Go Pro Bundle“ zu vergünstigten Konditionen bei und lässt das Upgrade von jeder Vorversion zu.

Quark-Anwender erhalten bei einem Kauf oder Upgrade auf Quark XPress 10 derzeit ein vergünstigtes „Go Pro Bundle“ als Bonus. Das Paket hat laut Quark einen Nenn-Verkaufswert von rund 1.000 Euro und besteht aus folgenden Komponenten:

  • Markzware ID2Q, um InDesign-Dokumente zu öffnen und zu bearbeiten weiterlesen

Foto+Film

Apple stellt Aperture ein

aktualisiert Apples Foto-Entwickler „Aperture“ wird nicht mehr weiterentwickelt, Nutzer sollen auf die neue App „Fotos“ umsteigen. Adobe freut sich jedoch schon auf neue Kundschaft.

Wie Apple der Webseite „The Loop“ mitteilte, soll die Entwicklung der professionellen EBV-Anwendung Aperture eingestellt werden. Bestehende Aperture-Archive sollen sich dann in den „iPhoto“-Nachfolger „Fotos“ übertragen lassen. weiterlesen

3

Foto+Film

„Schau“ – ein Fotofestival in Dortmund

„Schau – Ein Fotofestival in Dortmund“ geht in die nächste Runde: Vom 20. bis 22. Juni 2014 zeigen 36 ausgesuchte Fotografen ihre Arbeiten im Dortmunder „U“ und sind an den drei Festival-Tagen vor Ort, um sich mit dem Publikum auszutauschen.

Das umfangreiche Rahmenprogramm des Fotofestivals „Schau“ mit Vorträgen und Filmen möchte aktuelle Tendenzen im Umgang mit dem Medium Fotografie zeigen. Ausgewählt wurden die Werke von einer Expertenrunde aus Fotografen und Kuratoren: Hester Keijser, Tobias Zielony, Martin Parr, Damian Zimmermann und das Künstlerduo Taiyo Onorato & Nico Krebs haben Fotografen nominiert, die sie für wichtige neue Protagonisten der Fotografie halten. Brigitte Buberl, Markus Schaden und Wilhelm Schürmann waren die Juroren des „Open Call“ und die Folkwang-Universität der Künste und die TU Dortmund entsenden Studenten, deren Werke den aktuellen Stand der Ausbildung an der jeweiligen Institution reflektieren. weiterlesen

4

Design

Lieferheld-WM-Wettbewerb: Siegerin gekürt

Lieferheld hatte im Vorfeld der Fußball-WM in Brasilien einen Designwettbewerb für Pizzakartons ausgeschrieben. Nun steht die Gewinnerin fest.

Die Resonanz war groß: 108 Designer, darunter viele Designstudenten, beteiligten sich nach Veranstalterangaben mit 190 Entwürfen an dem Wettbewerb, den die Essens-Bestellplattform Lieferheld im April ausgeschrieben hatte (dasauge berichtete). Viele Entwürfe begeisterten die Lieferheld-Jury, am Ende erklärten die Juroren Sonja Kurzbach zur Siegerin. weiterlesen

2

Design

Probleme mit der „Creative Cloud“

aktualisiert Seit gestern können sich Abonnenten nicht mehr bei Adobes „Creative Cloud“ anmelden. Auch neue CC-Abos und Adobe-IDs gibt es seither nicht.

Wer sich seit Mittwoch bei Adobes Abo-Dienst „Creative Cloud“ anmelden möchte, bekommt einen Hinweis auf „derzeitige Wartungsarbeiten“ zu sehen. Die zugehörige Statusseite listet hierzu noch eine Reihe weiterer Probleme. So funktioniert es derzeit nicht, weiterlesen

4

Werbung+Agenturen

ADC-Wettbewerb erstmals mit Publikumspreis

Besucher der ADC-Ausstellung stimmen in diesem Jahr erstmalig über einen „Publikums-Nagel“ ab. Er wird unter den prämierten Arbeiten per App vergeben.

Erstmals in der Geschichte des ADC-Wettbewerbs gibt es in diesem Jahr einen Publikumspreis. Besucher der Ausstellung, die vom 15. bis 17. Mai rund 7.200 Exponate aus dem ADC-Wettbewerb und -Nachwuchswettbewerb im Hamburger Oberhafen zeigt, haben die Gelegenheit, ihre Lieblingsarbeit zu wählen. Der etwas eigentümlich benannte „#First ADC Publikums-Nagel“ wird an eine der Arbeiten verliehen, die die Jury mit einem bronzenen, silbernen oder goldenen ADC-Nagel ausgezeichnet hat. weiterlesen

3